Informationen zur Versetzung im Schuljahr 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

mit dem 160. Hinweis vom 23.04.2021 gibt es seitens des Bildungsministeriums Informationen zur Versetzung am Schuljahresende. Grundlage ist die Vierte Verordnung zu Änderungen im Schulrecht infolge des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22. April 2021.

Ihr und Sie können hier die Inhalte der Schreiben nachlesen.

Wenden Sie sich, sehr geehrte Eltern, bei Fragen an die Klassenleiter Ihrer Kinder.



Birgit Hacker – Schulleiterin (26.04.2021)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Informationen zur Versetzung im Schuljahr 2020/21

Brief der Bildungsministerin zur Testung

Link zum Brief

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Brief der Bildungsministerin zur Testung

Einführung einer Testpflicht durch das Bundesinfektionsschutzgesetz

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir möchten euch und Sie über die ab der folgenden Woche – spätestens ab dem 28.04.2021 – bestehende Testpflicht an Schulen informieren. Grundlage hierfür bildet das 161. Hinweisschreiben des BM. Im Folgenden finden Sie einige wesentliche Aussagen des Hinweisschreibens.

Wer unterliegt der Testpflicht?

  • Schülerinnen und Schüler, die am Unterricht in der Schule oder anderen Präsenzangeboten teilnehmen
  • Erziehungsberechtigte, die das Schulgebäude betreten wollen
  • die in den Schulen Tätigen

Wann wird getestet?

  • an zwei, nicht aufeinanderfolgenden Tagen einer Schulwoche
  • sofern die Betreffenden nur an einem Tag in der Woche in der Schule anwesend sind

Wie kann die Testpflicht erfüllt werden?

tagesaktueller (nicht älter als 24 Stunden) Nachweis in einer der genannten Formen:

  • eine Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das
    Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, der in einem Testzentrum, einer
    Arztpraxis oder an anderer zulässiger Stelle durchgeführt wurde
  • eine Selbsterklärung (Formular zur Selbsterklärung) über einen zu Hause durchgeführten
    Selbsttest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis
  • die Durchführung eines Selbsttests unmittelbar nach Betreten des Schulgebäudes (Voraussetzung hierfür ist das Vorliegen einer Einverständniserklärung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltestes in der Schule)

Das Verfahren bei Vorliegen eines positiven Schnelltestergebnisses ist bereits bekannt, ebenso bei einer die Atmung betreffenden Symptomatik – siehe 156. und 161. Hinweis.

Welche Folgen ergeben sich für Schüler, die der Testverpflichtung nicht nachkommen?
Diese Schüler entscheiden sich damit, nicht an den Präsenzangeboten bzw. dem Unterricht teilzunehmen. Sie erhalten Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung und haben keinen Anspruch auf eine Beschulung in Distanz.

Welche Regelung gilt für unsere Abiturienten?

Für unsere Zwölftklässler, die zu den Prüfungen die Schule aufsuchen, gilt die Testpflicht nicht. Die Schule bietet jedoch die Möglichkeit der Selbsttestung vor den Prüfungen an.

Welche Termine sind zu beachten?

  • Das Formularzur Selbsterklärung ist wöchentlich am ersten und dritten Schultag durch den Schüler vor Schulbeginn der Lehrkraft vorzulegen.
  • Die unterzeichnete Einverständniserklärung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltestes in der Schule ist bis zum 28.04.2021 im Sekretariat abzugeben.
  • Liegt diese Erklärung nicht vor, muss das Formular zur Selbsterklärung abgegeben werden bzw. kann kein Schulbesuch erfolgen.

Hinweise zum Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Unterzeichnung der angefügten Formulare zur Testpflicht bei Betreten der Schule werden personenbezogene Daten verarbeitet. Diese können Sie dem Informationsblatt zum Datenschutz und dem entsprechenden Verarbeitungsverzeichnis entnehmen.

Birgit Hacker – Schulleiterin                                                      23.04.2021

Links zu den Formularen (für den Druck):
Formular Selbsterklärung
Einverständniserklärung zum Selbsttest

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einführung einer Testpflicht durch das Bundesinfektionsschutzgesetz

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Teilnahme am 30. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“!

Ende März 2021 fand der alljährliche Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ zum 30. Mal statt. Schülerinnen und Schüler des Friderico-Francisceum, die in ihrer Freizeit Musikunterricht an der Kreismusikschule des Landkreises Rostock nehmen, hatten sich für diesen Landeswettbewerb im Vorfeld qualifiziert. Eine Schülerin und zwei Schüler konnten sich sehr erfolgreich präsentieren und belegten vordere Plätze.

Jannik Brockmann (Klasse 7a) – Jannik erhielt in der Kategorie Duo Klavier und ein Streichinstrument 23 von 25 Punkten und einen 1. Preis. Er qualifizierte sich für den Bundeswettbewerb.

Darina Schleicher (Klasse 7a) – Darina erhielt in der Kategorie Gitarre solo 20 von 25 Punkten und einen 2. Preis.

Ben Riemann (Klasse 8a) – Ben erhielt in der Kategorie Gitarre solo 18 von 25 Punkten und einen 3. Preis.

Wir gratulieren euch zu diesem Erfolg! Habt weiter viel Freude am Musizieren! Jannik wünschen wir für den Bundeswettbewerb im Mai Kraft und Ausdauer in der intensiven Vorbereitungsphase sowie Nervenstärke im Wettbewerb!

Birgit Hacker – Schulleiterin (22.04.2021)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Teilnahme am 30. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“!

Sozialarbeit

Sehr geehrte Eltern,

die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen MV bietet einen Online-Elternabend zum Thema „Mein Kind kifft!? – Was tun?“. Das Angebot finden Sie hier.

Ihre Anna Bollnow

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sozialarbeit

Erfolg beim Landesschülerzeitungswettbewerb für den Stichling

Am 19.04.2021 richtete der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern seine
Online-Preisverleihungsveranstaltung zum Schülerzeitungswettbewerb 2020/21 aus. Zu diesem reichte auch die Schülerzeitung des FFGs, der Stichling, seine 68. Ausgabe mit dem Thema „Einmal um die Welt“ ein.

Diese wurde vergangenen Montag mit dem ersten Platz in der Kategorie Gymnasien ausgezeichnet. Auch erhielt die Ausgabe den Sonderpreis der Kategorie Nachhaltigkeit für Henri Wahls Artikel: „Von Idioten, Heuchlern und Mutproben – Wie ich gelernt habe, dass wir die Welt verbessern müssen“.

Über diese Würdigungen freut sich die Redaktion ganz besonders, seitdem die Pandemiebedingungen das Arbeiten in der Zeitung erschweren. Wer sich für unsere Arbeit interessiert, kann gerne über die Adresse info@stichling-ffg.de Kontakt zu uns aufnehmen! Wir freuen uns immer über Anregungen, Interessenten und Neuredakteure.

Die Redaktion (20.04.2021)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolg beim Landesschülerzeitungswettbewerb für den Stichling

Quarantäne aufgrund von zwei Covid19-Fällen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, 

das Gesundheitsamt des Landkreises hat die Gruppe 3 der 10a sowie den GK de1 sowie den LK PH1 des 12. Jahrganges unter Quarantäne gestellt.Ich habe heute die Eltern/Schüler bereits vorab telefonisch informiert. Bitte beachtet/beachten ihr/Sie die Allgemeinverfügung sowie die Regelungen, die Sie in den Anhängen findet/finden. Wenden Sie sich bei weiteren Fragen an uns. Wir kontaktieren Sie morgen erneut. Im Quarantänezeitraum liegen die Prüfungstermine im Fach Englisch und Deutsch. Mit Schülern, die in diesen Fächern zur Prüfung angemeldet sind, nehmen wir individuell Kontakt auf. Es wird einen Nachschreibetermin geben.

Ich wünsche uns allen viel Kraft sowie Gesundheit bzw. Gesundung! 

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Hacker                                      18.04.2021

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Quarantäne aufgrund von zwei Covid19-Fällen

Neue Hinweise

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

zum 158. Hinweis gibt es eine Ergänzung. Sie können diese hier nachlesen.

Ab dem 19.04.2021 gilt ein neuer Hygieneplan, veröffentlicht mit dem 159. Hinweis des Ministeriums.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Hacker (18.04.2021)

Anhänge:

Selbsterklärung – negativer Test

Fließschema – Handlungsempfehlung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Hinweise

Distanzlernen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

heute Nacht erreichte uns der 158. Hinweis, den ihr/Sie hier findet/finden.

Wir werden ab Montag, dem 19.04.2021, alle Schüler der 7. bis 10. Klassen in Distanz mittels des Lernmanagementsystems Itslearning beschulen. Schüler der Gruppe 2 des 11. Jahrgangs kommen in der nächsten Woche (19.04. – 23.04.2021) – wie angekündigt – in die Schule und werden unterrichtet.

Wir streben ab der Woche vom 26. April den Präsenzunterricht der 11. Klasse in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen an. Dazu wird es noch gesonderte Informationen geben.

Diese Unterrichtsorganisation hat zur Folge, dass Lehrkräfte teilweise in der Schule tätig sind. Deshalb werden die Fachlehrer ihre Klassen jeweils über die Möglichkeiten von Audiokonferenzen zu bestimmten Zeiten konkret informieren.

Mit dem 23.04.2021 beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen. Auch diese erfordern die Anwesenheit bestimmter Lehrkräfte in der Schule.

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, sofern es neue bzw. weitere Informationen gibt, informieren wir euch und Sie umgehend.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Hacker (16.04.2021)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Distanzlernen

Praktika Jahrgänge 9 und 10

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir planten in diesem Jahr die Praktika für Klasse 9 und 10 zum Ende des Schuljahres in der Hoffnung, dass die Pandemiesituation sich im zweiten Schulhalbjahr entspannter darstellt. Dies wurde in der Schulkonferenz am 29.09.2021 von allen unterstützt.

Während wir die erste Hälfte des Schuljahres (bis Weihnachten) durchgängig unterrichten konnten, stellt sich die Situation in der Schule und im gesamten Umfeld in der zweiten Schuljahreshälfte anders dar.

Deshalb haben wir uns für folgende Regelung entschieden:

Für die 10. Klassen sagen wir das Praktikum ab, um die Zeit für den Unterricht zur Verfügung zu haben und damit den Übergang in die Qualifikationsphase so gut wie möglich vorzubereiten. Sollte bereits ein Praktikumsplatz vereinbart sein, sind Einzelfallentscheidungen in Abhängigkeit vom Praktikumsplatz möglich.

Schüler der 9. Klassen, die einen Praktikumsplatz bereits vereinbart haben, halten mit den Einrichtungen Rücksprache und lassen sich nochmals die Durchführung im entsprechenden Zeitraum bestätigen. Diesen Schülern ermöglichen wir das Absolvieren des Praktikums. Alle anderen Schüler erhalten Unterricht. Neue Vereinbarungen sind nicht mehr abzuschließen. Ziel bleibt, im 10. Schuljahr für diesen Jahrgang einen weiteren Praktikumszeitraum zu planen und zu realisieren.

Ansprechpartner für alle Fragen bzgl. des Praktikums ist Herr Walther, der unter der Mailadresse i.walther@ffg-dbr.de zu kontaktieren ist.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Hacker (14.04.2021)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Praktika Jahrgänge 9 und 10